Personal Trainerin Beate Schiffmann beim Joggen im Freien

artikel

Gesundheit und
Wellness Münsterland

Auszug aus dem Titel
"Gesundheit und Wellness
Münsterland und
Osnabrücker Land"

(Neuer Umschau Buchverlag,

978-3-86528-533-1, 34,95 €)

Artikel als PDF herunterladen

 

 

 Briefumschlag

Es gibt kein “zu spät” etwas für sich
zu tun. Beginnen Sie jetzt!

Als Personal Trainerin erstelle ich anhand Ihrer
Wünsche ein individuell auf Sie abgestimmtes Bewegungs- und Ernährungsprogramm.
zum Kontaktformular

BMI Rechner

Berechnen Sie hier Ihren BMI

Gewicht (kg):

Größe (cm):

BDPT Logo

Mitglied im BPT

Der Bundesverband Personal Training e.V. setzt eigene Qualitätsstandarts für Personal Trainer in ganz Deutschland
mehr zum BPT

 

LOGI im Spiegel der Wissenschaft Ausgabe 02/2017 PDF Drucken E-Mail

Kohlenhydratreduktion für Typ-2-Diabetiker:

funktioniert auch online besser als fettarme Diät

 

Ernährung ist ein wichtiger Teil der Behandlung eines Typ-2-Diabetes, idealerweise wird sie durch weitere Lebensstilmaßnahmen (z. B. Schlafhygiene, körperliche Aktivität, Stressmanagement) ergänzt. Doch lassen sich Diabetiker auch online begleiten?

 

 

Gesicherte Erkenntnis bis jetzt:


Typ-2-Diabetiker können mithilfe kohlenhydratarmer, fettreicher Diäten besser Übergewicht abbauen und ihre Stoffwechselwerte deutlicher verbessern als mit fettarmer Diät.

Einzel- und Gruppenberatungen sind arbeitsintensiv, räumlich und zeitlich festgelegt, was für viele Klienten ein Teilnahme-Hindernis darstellen kann.

 

 

Anlass dieser Meldung

 

Ein amerikanisches Forscherteam testete erstmals eine streng kohlenhydratreduzierte, ketogene Diät nebst ergänzender Lebensstilempfehlungen (Schlaf, Bewegung, Stressabbau) als Online-Angebot für übergewichtige Typ-2-Diabetiker. Als Kontrolle diente die Online-Version einer proteinbetonten (ca. 30 En%), gemüsereichen und fettarmen (ca. 25 En%) Diät nach dem Tellermodell der amerikanischen Diabetesgesellschaft (ADA, „Create Your Plate“).

 

 

Studiendesign

 

Studienart:

randomisiert-kontrollierte Interventionsstudie (Pilot/Machbarkeit)

 

Datenerhebung:

Körpergewicht, Ernährungsanamnese und Blutanalysen (HbA1c, Lipide) zu Studienbeginn, nach 16 und 32 Wochen

 

Probanden:

25 übergewichtige (BMI ab 25) Typ-2-Diabetiker (HbA1c zwischen 6,5 und 9 %), entweder keine Medikamente oder Metformin, keine Essstörungen, 12 in der Interventionsgruppe (max. 50 g KH/Tag), 13 in der Kontrollgruppe („Create your Plate“)

 

Dauer:

32-wöchiges Online-Programm, incl. Handouts, kurzer Videos und Internetunterstützung, erst wöchentlich, nach 4 Monaten vierzehntägig (Intervention), Kontrollgruppe: nur Ernährungs-Infos, erster Monat wöchentlich, danach monatlich

 

Quelle:

Saslow, LR et al., J Med Internet Res 2017;19:e36

 

 

Ergebnisse

 

HbA1c (i. D. -0,8%), Gewicht (i. D. -12,7 kg) und Triglyzeride (i. D. -60,1 mg/dl) sanken in der Interventionsgruppe signifikant deutlicher als in der Kontrollgruppe (i. D. -0,3%, - 3 kg n.s., -6,2 mg/dl, n.s.). Unter ketogener Diät hört ein Teilnehmer vorzeitig auf, in der Kontrollgruppe knapp die Hälfte (6/13). Die ketogene Kost erwies sich als effektiver und online anwendbar. Der Einfluss der anderen Lebensstiländerungen bleibt jedoch unklar.

 

► LOGI ist weniger stark kohlenhydratreduziert als die hier eingesetzte ketogene Diät, die Studie zeigt aber, dass Typ-2-Diabetiker prinzipiell auch per Internet mit einer Low-Carb-Diät geführt werden können und dass diese effektiver ist als fettreduzierte Standardprogramme!

 

Ernährungsempfehlungen brauchen eine fundierte wissenschaftliche Basis!

 

Quelle: Systemed Verlag

 

 
ref

Referenzen

Copyright © 2008 by abstracto. Alle Rechte vorbehalten.